Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

Hannover Messe: Veranstalter schreibt "Hermes Award" aus

Bereits zum 15. Mal schreibt die Deutsche Messe AG den Hermes Award aus. Dabei handelt es sich um einen der begehrtesten internationalen Technologiepreise, für den sich von sofort an Unternehmen und Institutionen bewerben können, die auf der Hannover Messe ausstellen und dort erstmals ein Produkt oder eine technologische Lösung präsentieren. Die Einreichungen müssen bereits industriell erprobt und/oder in der industriellen Anwendung sein sowie hinsichtlich ihrer technischen und ökonomischen Umsetzung als besonders innovativ beurteilt werden. Bewerbungsschluss ist der 23. Februar 2018.

Der Hermes Award wird jährlich im Vorfeld der Hannover Messe von der Deutschen Messe ausgeschrieben und ist mit einem PR-Paket im Gesamtwert von etwa 100 000 Euro dotiert.

Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Direktor und Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), wird den Preisträger ermitteln. Alle Nominierungen werden am 22. April im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe 2018 vorgestellt und während der Messe vom 23. bis zum 27. April 2018 im Bereich der Research & Technology in Halle 2 präsentiert.

Zur vergangenen Hannover Messe wurde die SCHUNK GmbH & Co. KG für den Greifer JL1 mit dem Hermes Award ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein intelligentes Greifmodul für die Mensch-Roboter-Kollaboration, das unmittelbar mit dem Menschen interagiert und kommuniziert. Die im JL1 verbaute Sensorik registriert Annäherungen von Menschen und ermöglicht eine situationsabhängige Reaktion, ohne dass Mensch und Roboter sich berühren.

Meistgelesen

Beitrag zur konstruktiven Gestaltung einer Präzisionslagerung hochsteifer Faserverbund-Wellen

Den Schweißverzug vorhersagen

Produktmodelle über den Lebenszyklus konsistent und vernetzt halten durch System Lifecycle Management